Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern

Welt–Uraufführung am 30. 6. 2005 auf dem Münchner Filmfest 19:30 im Maxx 2 Kino
in Anwesenheit von Corinna Harfouch

Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern - Ein Film von Dagmar Knöpfel

Corinna Harfouch verkörpert Bozena Nemcova - die bis heute berühmteste tschechische Schriftstellerin - eine Künstlerin, die in der Gestaltung ihres Lebens und in ihren Ansprüchen ans Leben ihrer Zeit weit voraus war. Sie wird gesehen in einer Reihe mit Virgina Woolfe, Sylvia Plath, Frieda Kahlo, Birigitte Reimann: Frauen, die alles wollten – Familie, Verwirklichung, freie Liebe – und die allesamt bereit waren, einen hohen Preis dafür zu zahlen. Der Film zeigt die letzten Tage dieser faszinierenden Frau, die es schon im 19. Jahrhundert gewagt hatte, ihr Leben frei einzurichten. Sie kämpft um die Liebe, um die Arbeit, um ihre Familie, um ihr Leben. Solange sie schreibt, hat sie Kraft zu leben. Wirklichkeit, Halluzination, Traum und Erinnerung verschränken sich dabei zu einer ganz eigenen filmischen Realität mit außergewöhnlicher Sogwirkung.

 

 

 

Movienet Film GmbH • Rosenheimer Straße 52 • D-81669 München
Falls Sie Fragen zu dieser Seite haben sollten, schreiben Sie uns.